Das letzte Mal ging es hier um die Gefahren und Risiken, welche Cloud-Computing mit sich bringen kann. 
Heute machen wir einen kleinen Schritt zurück und klären den Begriff Cloud sowie die Vor- und Nachteile von Cloud-Computing.

Cloud

Was ist eine Cloud oder Cloud-Computing?

Da die Darstellung des Internets mit ihren Verbindungen zu den unterschiedlichsten Geräten wie Computer oder heute gängigen Smartphones und Tablets zu komplex ist, wurde die Wolke als Symbol von Programmierern für ihre Projektskizzen häufig als Metapher für das Internet genutzt.

Demnach beschreibt der Begriff Cloud die Örtlichkeit, in welcher bestimmte Leistungen und Strukturen abgelegt werden können. Die uns derzeit bekannten Dienste wie DropboxiCloud oder Google Drive werden meist synonym mit Cloud verwendet.

Doch vielmehr trifft der Begriff Cloud-Computing zu, da dies im Allgemeinen das Rechnen in einer Wolke meint. Wird also von Cloud Computing gesprochen sind zumeist die Bereitstellung und die Nutzung von IT-Intrastrukturen, IT-Plattformen und Anwendungen in einer Cloud gemeint

Private Cloud, Public Cloud, Hybrid Cloud

Cloud-Formen lassen sich in organisatorische Einheiten nach Cloud-Anbieter unterteilen. Unterschieden wird hierbei in:

  • Private Cloud
  • Public Cloud

Eine Kombination beider wird als Hybrid Cloud bezeichnet.

Bei einer Private Cloud wird meist von einer nicht öffentlichen Cloud gesprochen. Diese wird ausschließlich für eine Organisationseinheit (beispielsweise ein Unternehmen) verwendet und der Zugang auf die angebotenen Cloud-Dienste oder Infrastruktur ist auf autorisierte Kunden innerhalb dieser Einheit beschränkt. Ein Vorteil von Private Clouds ist, dass die Verfügbarkeit nicht eingeschränkt ist und die Risiken in Bezug auf Datensicherheit sich auf ein Minimum reduzieren.

Hingegen werden bei einer Public Cloud die Cloud-Dienste von einem externen IT-Dienstleister betrieben. Betreiber und Anwender gehören nicht einer organisatorischen Einheit an. Der Zugang erfolgt meist über eine Webanwendung oder Webservices und der Anwender greift über das Internet auf die angebotenen Cloud-Dienste zu. Wobei sich die Cloud-Dienste meist mehrere Anwender teilen und auch nur die benötigten Ressourcen buchen. Nach dem Prinzip des „pay per use“ (Nutzungsgebühr) erfolgt für den Kunden eine nutzungsunabhängige Abrechnung.


finger


Chancen und Risiken – Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile lassen sich in zwei Bereiche unterteilen.
Der erste Bereich umschreibt die Senkung der Kosten und der zweite Bereich die Steigerung der Flexibilität.
Doch auch der bereits schon erwähnte Sicherheitsaspekt rückt seit der NSA Affäre immer mehr in den Fokus bei der Bewertung von Cloud-Diensten.
Einer der wichtigsten Argumente warum sich Unternehmen mit dem Thema beschäftigen, ist die Senkung der Kosten.
Hierüber ergeben sich für Unternehmen eine Vielzahl von Chancen, die eine Auslagerung in eine Cloud besonders attraktiv und profitabel macht.
Cloud Computing ermöglicht es, Einsparung bestimmter Ausgaben zu reduzieren.
Durch das Abrechnungsmodell „pay per use“  wird nur der tatsächliche Verbrauch abgerechnet. Dabei entfallen Ausgaben für nicht genutzte Rechnerkapazitäten, welche für eine eventuell auftretende Lastspitzensituation vorgehalten werden müssen.
Mit den Einsparungen können kostenintensive Anfangsinvestitionen aufgefangen werden und u. a. kleinere Unternehmen dazu nutzen, größere Projekte zu realisieren.


cloud-computing


Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist die Steigerung der Flexibilität.
Ein Kriterium zur Steigerung der Flexibilität ist die zentrale Datenhaltung. Der Zugriff auf die Unternehmensdaten und den erforderlichen Diensten erfolgt unabhängig des jeweiligen Standorts.
Ein weiterer Punkt betrifft die Mobilität. Durch die Erhöhung der Mobilität ist es externen Mitarbeitern sowie Partnern erlaubt, auf Daten und Ressourcen gemeinsam zuzugreifen. Dabei profitieren Mitarbeiter von der plattformunabhängigen Nutzung der Daten und Diensten, da diese von unterschiedlichen Endgeräten wie Computern, Tablets und Smartphones genutzt werden können.

Wie sieht es bei Ihnen aus – Nutzen Sie so wie Wir die Cloud-Dienste? Dann teilen Sie Ihre Erfahrungen…wir sind gespannt!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.