Ein Blick zurück

Das Jahr neigt sich dem Ende und es verbleiben nur noch wenige Stunden, bis wir uns von 2017 verabschieden und das Jahr 2018 begrüßen können.

Das ist die richtige Zeit, um einen Blick auf die vergangenen Monate zu werfen.

Der Rückblick zeigt, dass wir uns mit vielen vielfältigen Themen beschäftigt haben. Diese wollen wir nun noch einmal in Erinnerung rufen.

Rückblick

Warum? – Weil all diese Themen auch für das kommende Jahr relevant und interessant sind.

Also – los geht´s:

Im Januar stand für uns das Thema “SEO” im Fokus und es ging darum, wie relevant SEO für die eigene Internetseite ist.

Im Anschluss daran haben die Themen rund um den Datenschutz mehr raum auf unserem Blog eingenommen.
Hier haben wir Ihnen z.B. ein Merkblatt zum Thema “Gebote zum Datenschutz” zur Verfügung gestellt, denn gerade hier sind einige wichtige Punkte zu beachten.
Doch auch beim Arbeiten mit einer Cloud gibt es bzgl. des Datenschutzes einiges zu wissen.

Blick

Blicken wir auf den Mai zurück, so haben wir uns mit dem Thema “Mitarbeitervorstellungen” beschäftigt.

Interessant war, dass die Vorstellung der Mitarbeiter bzw. des Teams auf der eigenen Website nicht nur Vertrauen beim Kunden schafft. Auch für die Kundenbetreuung und -bindung ist die Teamvorstellung von hohem Wert.

Puzzle

Arbeiten von Zuhause mit dem Datenschutz zu vereinbaren ist nicht immer ganz einfach. Was hier zu beachten ist, damit haben wir uns im Juni beschäftigt.
Die Jahresmitte hielt aber noch weitere spannende Themen bereit. So ging es darum, ob eine Cyber-Versicherung Ihnen hilfreich sein kann oder wie man mit “verdächtigen Nachrichten” im E-Mailpostfach umgehen sollte.

“Durch PC-Kenntnisse zum (un)freiwilligen Helfer werden…” – so läuteten wir den Juli ein.

Wir fragten bei unserem Datenschutzbeauftragen nach und erhielten von ihm einen kleinen Einblick in seine Arbeit.
Dabei stellten wir fest, dass die Urlaubszeit vor der Türe steht. So beschäftigten wir uns damit, was während Urlaubszeiten oder Abwesenheit mit eingehenden Mails geschehen sollte.

Blick

Der August stand im Zeichen des Arbeitnehmers – so beschäftigte uns die Frage, was eine elektronische Personalakte ist, was sie beinhaltet, wie man mit dieser Personalakte umgehen muss oder was dort nicht hineingehört.
Auch der Umgang mit Mitarbeiterfotos interessierte uns sehr. Wie darf ich diese verwenden und welche rechtlichen Vorgaben gibt es hier?
Außerdem hat unsere Praktikantin zum Abschluss ihres Einsatzes bei uns einen kleinen Bericht verfasst. Dieser gab einen Einblick in Ihre Zeit bei uns sowie Ihre Erlebnisse.

Wie man Mitarbeiter richtig Motiviert, darum ging es im September.
Hier haben wir uns auch damit beschäftigt, wie eine Verschlüsselung im heutigen Zeitalter funktioniert und welche Möglichkeiten uns gegeben werden.

Der Oktober drehte sich um Zahlen.

Warum 1 Megabyte nicht 1048576 Byte sind oder weshalb das ABC auch eine Zahl sein kann, haben wir auseinander genommen und erklärt.

Damit Sie auch in Sachen “Viren und deren Verbreitung” gut informiert sind, haben wir uns mit den verschiedenen Arten von Viren beschäftigt und aufgezeigt, wie (einfach) sich diese verbreiten können.

Binärcode

Nicht zu vergessen ist unser Fotoshooting gegen Krebs.

Setze ein Zeichen gegen Krebs

Rückblickend können wir also feststellen, dass wir eine breite Palette von Themen bearbeitet haben, welche Ihnen in Ihrem Alltag, sowohl privat als auch geschäftlich, weiterhelfen sollten.

Auch im kommenden Jahr werden wir wieder viele informative Berichte veröffentlichen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir wünschen unseren Lesern einen guten Rutsch ins Jahr 2018 und  freuen uns Sie bald wieder auf unserem Blog begrüßen zu können, denn auch im Jahr 2018 haben wir wieder vieles vor.

Weihnachtszeit ist Urlaubszeit…

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und es dauert nicht mehr lange, bis die Weihnachtstage und damit verbundene Urlaubstage da sind.

Urlaub

In diesem Jahr hatten wir viele verschiedene Themen.

Mitunter haben wir uns damit beschäftigt, was zu beachten ist, wenn ein Mitarbeiter im Urlaub oder aus sonstigen Gründen Abwesend ist.
Genau hierauf möchten wir an dieser Stelle noch einmal eingehen.

Urlaub oder Abwesenheit – Was tun mit eingehenden E-Mails?

Viele Mitarbeiter erweitern die Weihnachtsfeiertage mit einigen Urlaubstagen, um eine entspannte Weihnachtszeit mit der Familie verbringen zu können. Wichtig hierbei ist, dass geregelt wird, was mit eingehenden E-Mails geschieht. Werden diese an einen anderen Mitarbeiter zur Bearbeitung weitergeleitet oder findet sich hierfür eine andere Lösung?

Weihnachtszeit

Wir haben für Sie in unserem Beitrag einige Vorschläge, dessen Umsetzung einfach und schnell vonstatten geht.

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen natürlich gern mit Rat und Tat zur Seite.